Kinderlachen-HIV-betroffene-Kinder
HIV betroffene Kinder – Nestwärme
11. April 2016
Kinder- und Jugendpsychosomatik
Kinder- und Jugendpsychosomatik
12. April 2016

Frühchen Nachsorge Harl.e.kin

Kinderlachen-FRÜHCHEN-NACHSORGE

Worum geht es in diesem Projekt?

Sie können schon mit einem EURO pro Tag helfenWenn ein Kind zu früh auf die Welt kommt oder chronisch krank ist, kann dies für alle Beteiligten sehr belastend sein. Immer mehr frühgeborene Kinder können ohne Folgeschäden überleben, da sie in den Münchner Kliniken Schwabing und Harlaching rundum gut versorgt werden. Nach der Entlassung aus dem Krankenhaus werden die Familien im Rahmen der Harl.e.kin-Frühchen-Nachsorge weiter betreut.

Harl.e.kin-Frühchen-Nachsorge an Münchner Kinderkliniken

Harl.e.kin-Frühchen-Nachsorge an Münchner Kinderkliniken

Gerade nach der Entlassung aus der oft langen intensivmedizinischen stationären Betreuung ist eine solche Betreuung wichtig. Es ist wissenschaftlich belegt, dass frühgeborene oder chronisch kranke Kinder sich besser entwickeln, wenn die psychosozialen Bedingungen ihres Umfelds günstig sind, betont Prof. Dr. Reinhard Roos. Bayernweit wurden in der Harl.e.kin-Frühchen-Nachsorge an inzwischen 21 Klinikstandorten mit Neonatologie seit 2003 insgesamt 4.000 Kinder und ihre Familien beim Übergang von der Klinik nach Hause begleitet.

Wie genau hilft Kinderlachen?

Kinderlachen konnte in den letzten Jahren unter anderem helfen, ein Mutter-Kind-Zimmer einzurichten, Abdeckungen für Inkubatoren anzuschaffen und eine „Milchbar“ zu realisieren, um damit die optimale Versorgung für Frühchen sicher zu stellen.

Wie können Sie dieses Projekt unterstützen?

Damit Kinderlachen mit diesem Projekt noch viel mehr Kindern helfen kann, ist eine nachhaltige finanzielle Unterstützung sehr wichtig. Bitte helfen Sie uns dabei, gern mit einer dauerhaften Spende.



Christian Vosseler

Christian Vosseler

Sie haben noch Fragen zu diesem Projekt?
Gerne stehen wir Ihnen zur Seite und beantworten Ihre Fragen zu diesem Projekt. Stellen Sie uns Ihre Fragen am liebsten per E-Mail in dem Sie unser Kontaktformular dafür nutzen. Alternativ können Sie uns auch telefonisch unter (01805) 88 555 15* Werktags zwischen 09:00 Uhr und 17:00 Uhr erreichen.

* Für 0,14 € pro Minute aus dem Festnetz
(abweichende Preise aus Mobilfunknetzen möglich)