Bloedorn Container finanziert 50 Vereinsmitgliedschaften sowie 15 Trikotsätze für Jungen und Mädchen
18. Dezember 2016
Wein oder Schokolade? United Planet schenkt stattdessen Kinderlachen
1. Februar 2017

Kranke Kinder erhalten Besuch vom Weihnachtsmann: Kinderlachen e.V. verteilte mit prominenter Unterstützung Geschenke im Wert von 7.000 Euro

Die kleinen Patienten der Dortmunder Kinderklinik erwartete an Heiligabend eine ganz besondere Überraschung. Sie erhielten Besuch vom Dormunder Verein Kinderlachen. Neben Geschenken im Wert von rund 7.000 Euro brachten die beiden Kinderlachen-Gründer Marc Peine und Christian Vosseler auch Kinderlachen-Schirmherrn Matze Knop und die Kinderlachen-Botschafter Tom Lehel und Nika Krosny mit. Gemeinsam mit den ehrenamtlichen Helfern verteilten sie mehr als 100 bunte Päckchen auf den Stationen.

Der Verein Kinderlachen überraschte in der Dortmunder Kinderklinik kranke Jungen und Mädchen, die über Weihnachten stationär behandelt werden müssen.

Der Verein Kinderlachen überraschte in der Dortmunder Kinderklinik kranke Jungen und Mädchen, die über Weihnachten stationär behandelt werden müssen.

„Leider sind einige Kinder so krank, dass sie die Weihnachtszeit im Krankenhaus verbringen müssen. Das ist natürlich sehr traurig. Wir möchten sie auf andere Gedanken bringen, sie Lachen sehen und ihnen den Glauben an das Fest der Liebe erhalten“, erklären Peine und Vosseler.

Kranken Kindern eine Freude zu bereiten, ist der Ursprungsgedanke von Kinderlachen. Im Jahr 2000 beschenkten die Kinderlachengründer erstmals die kleinen Patienten der Kinderklinik. Aus diesem spontanen Besuch wurde nicht nur eine jährlich wiederkehrende Aktion, sondern auch der Initialzünder, den Verein Kinderlachen zu gründen. „Das Strahlen in den Kinderaugen löste ein unbeschreibliches Gefühl in uns aus. Es war der Moment, der alles veränderte“, erinnert sich Marc Peine. „Uns war schnell klar, dass eine einzige Aktion einmal im Jahr nicht ausreicht.

Kinderlachen-Schirmherr Matze Knop am Bett einer kleinen Patientin

Kinderlachen-Schirmherr Matze Knop am Bett einer kleinen Patientin


Rund vier Stunden zog die Kinderlachen-Delegation dieses Jahr von Etage zu Etage und verteilte CDs, DVDs, Gesellschaftsspiele, Kuscheltiere, Spielzeug, Spieluhren, BVB-Trikots, Baby-Bekleidung und Bücher an die Kinder. Darüber hinaus erhielten die Stationen tragbare CD- und DVD-Player.

„Der Besuch von Kinderlachen ist immer ein Highlight für die Kinder auf den Stationen. Wenn zum Beispiel Matze Knop die Kleinen mit seinen Witzen aufmuntert oder sie anschließend mit ihren Geschenken spielen, vergessen sie für einen Augenblick den tristen Krankenhausalltag und die anstrengenden Behandlungen. Auch das ist ein wichtiges Element des Heilungsprozesses“, berichtet Professor Dr. Dominik Schneider, Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin. Ermöglicht wird die alljährliche Verteilung der Geschenke durch zahlreiche Spenden, die im Laufe des Jahres und bei der alljährlichen Kinderlachen-Gala zusammenkommen.

Fotovermerk: Falko Wübbecke

Hinweis: Abdruck honorarfrei ausschließlich zur Veröffentlichung in Ihrem Medium print und online. Eine Weitergabe an Dritte bedarf unbedingt unserer schriftlichen Zustimmung.